ORGELPROJEKT

AUF DEM WEG ZUR UNIVERSELLEN KONZERTORGEL

Als leitender Orgelsachverständiger der Evangelischen Landeskirche des Rheinlandes bin ich gebeten worden, die geplante Erweiterung der Orgel in der Erlöserkirche – einschließlich der erforderlichen Renovierungsarbeiten – kurz zu beschreiben und zu kommentieren. Dem komme ich gerne nach.

Welche Aufgaben sollte eine Kirchenorgel erfüllen?

Zunächst möchte ich versuchen, die vielfältigen Aufgaben einer Orgel zu skizzieren: Die Musik einer Kirchenorgel soll in Gottesdiensten Menschen da erreichen, wo das gesprochene Wort nicht mehr oder nicht mehr richtig wahrgenommen wird. So ist die Kirchenmusik in Gottesdiensten wesentlicher Teil der Verkündigung des Evangeliums – wie Gebet, Gesang und Predigt. Dies hat schon Martin Luther 1530 mit den folgenden Worten treffend ausgedrückt:

„Und ich urteile frei heraus und scheue mich nicht zu behaupten, dass nach der Theologie keine Kunst sei, die der Musik gleichzustellen wäre, weil sie allein nach der Theologie das schenkt, was sonst allein die Theologie schenkt: nämlich ein ruhiges und fröhliches Herz“.

Daher sollte eine Orgel vom leisesten Pianissimo bis zum erschütternden Fortissimo mit ansprechenden lyrisch-elegischen Klangfarben bis hin zu kräftig-edlen Tonfarben in einem weiten dynamischen Bereich Menschen erreichen und als Kirchenorgel zum Beispiel dabei helfen, Trauer zu überwinden, zu trösten, zu stützen, zu ermuntern, zu erfreuen und zu begleiten.
In Orgelkonzerten oder im Zusammenspiel mit Orchestern und Chören sollte eine Orgel Werke der gesamten Musikliteratur adäquat wiedergeben können; angefangen von „alter Musik“ mit Werken des Barock und der Romantik bis hin zu Werken moderner und zeitgenössischer Komponisten. Mit ihrer Musik sollte sie vom zarten „Lamentieren“ bis zum vollen Orgelklang die Herzen der Menschen erreichen und zugleich den Organisten bei der Kunst des Improvisierens bestens unterstützen.

Solchen Aufgaben und Ansprüchen kann nur eine sogenannte„Universalorgel“ gerecht werden. Die Schuke-Orgel in der Erlöserkirche aus dem Jahr 1957/58 vermag dies nicht.

Warum wird die Orgel der Erlöserkirche diesen Aufgaben nur bedingt gerecht?
mehr...

"Musik erhebt den
Anspruch, eine
Sprache zu sprechen,
die alle
Menschen der Welt
gleichermaßen
verstehen.
MANFRED SCHWARTZ;
LEITENDER ORGELSACHVERSTÄNDIGER DER EKD