Zeitplan

Die Kosten für die Sanierung und Erweiterung der Orgel werden ungefähr 675.000 Euro betragen. Die Gemeinde kann etwa 100.000 Euro dazu beitragen. Die Differenz soll durch Ihre Spenden und Sponsoren aufgebracht werden.
Wir haben dieses Großprojekt in einzelne Teilprojekte aufgeteilt, die - eins nach dem anderen - abhängig von den finanziellen Möglichkeiten, verwirklicht werden sollen.

1. TEILPROJEKT: die Sanierung der Orgel
Die gute Nachricht: Vierfünftel der benötigten Summe ist bereits erreicht.

Allen Spenderinnen und Spendern ein herzliches Dankeschön!

2. TEILPROJEKT: Die Erweiterung der Orgel
Sollten die dafür erforderlichen Spendengelder - bis Ende 2019 - eingeworben sein, könnte die Orgel um eine Vielzahl von Registern, Klangfarben sowie um einen abgesetzten mobilen Spieltisch erweitert und so zu einer klangstarken „Universalorgel“ ausgebaut werden.

WIE SIEHT DER WEITERE ZEITPLAN AUS?
Die Entscheidung, ob Sanierung oder Sanierung / Erweiterung erfolgt Ende 2019.
Beginn der Arbeiten in der Kirche: etwa
Mitte bis Ende 2021
Fertigstellung: etwa Mitte bis Ende 2022
Für die Dauer der Arbeiten in der Kirche soll in der Gottesdiensten das vorhandene fahrbare Orgelpositiv eingesetzt werden.